Bis zum letzten Mann

Babsie zieht Bilanz:
Leben und Lieben in Zeiten der Emanzipation und Revolution!!

Trotz aller merkwürdigen und denkwürdigen Erfahrungen mit den Männern lässt sie sich nicht entmutigen! Ihr Glaube an die Männer bleibt ungebrochen und sie sucht weiter nach „IHM“ ….. „bis zum letzten Mann!!!

Ein komödiantischer Parforce-Ritt durch die Jahrzehnte der „Beziehungskisten“ mit Musik.

Mit Maria Caecilia Liedhegener
Autoren: Maria C. Liedhegener/Albrecht Koch
Musik: Albrecht Koch
Regie: Oliver Grice

Zur Person:Maria Caecilia Liedhegener arbeitet bei Film, Funk, und Fernsehen aber vor allem im Theater. „…bis zum letzten Mann“ ist ihr erstes Comedy-Programm, das sie zusammen mit Albrecht Koch geschrieben hat. In dem Programm mischt sich Autobiographisches (aber was?) mit Fiktionalem aus den letzten 5 Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts, die bekannt sind für die Umschwünge im gesellschaftlichen bzw. individuellem Verhalten besonders der Geschlechter zueinander. „Babsie“ – ein echtes Kind ihrer Zeit – erzählt, wie sie diese neuen Ideen durchlebt hat bzw. wie sie sie persönlich interpretiert hat.